Burnout - selber leben

 

Burnout – ein modernes Massenphänomen?

Das Thema Burnout ist nicht neu… aber brennend aktuell!

Schmerzen, Ungeduld und Tunnelblick. Obwohl der Krankheitsverlauf bei jedem Patienten unterschiedlich ist, beobachten Psychologen erstaunlich konkrete, immer wiederkehrende Muster bei Burnout-Patienten. Was mit extremem Ehrgeiz am Arbeitsplatz anfängt, führt über körperliche Symptome, Wesensveränderung und die Abkehr von Freunden und Familie bis in eine Erschöpfungsdepression. Dann wird das Burnout-Syndrom lebensgefährlich.

 

Eine kurze Reise in die Geschichte der kollektiven Erschöpfung

Der Begriff Burnout ist in aller Munde. Alle Medien bringen ergreifende Lebensgeschichten, Prominente outen sich vor einem Millionenpublikum.

Burnout gilt als das Erschöpfungssyndrom der Neuzeit. Aber ist es tatsächlich so modern?

 

Auf die Warnsignale achten!

Selten verläuft ein Burnout wie der andere. Darum ist es besonders wichtig, sensibel für allererste Warnsignale zu werden.

Was kann ich selber tun?

Zumindest machen Sie nichts falsch, wenn Sie Gelassenheit, Lebensqualität, vitale Ernährung in Ihr Leben zurückbringen. Erfahrene Trainer und Ernährungsexperten zeigen Ihnen, wie.

Wann brauche ich Hilfe und welche?

Erste Informationen und einen Kurzüberblick gibt Ihnen der Aktionstag

 

"Selber leben statt ausbrennen"

29.Februar 2012 ab 16:00 Uhr im Saal 1 der VHS in Neuwied